Auch das noch!

Die Pinguins wollten das Glück vom alten Jahr mitnehmen, doch es kam anders!
Beim ersten Spiel im neuen Jahr trafen die Pinguins auf die Tabellenverfolger SC Bärner Bär. Die Pinguins wollten von Beginn weg zeigen was Sie drauf haben und konnten nach gut 7 Minuten in Führung gehen. Tor 2 und 3 folgten auch schon innert 5 Minuten und so stand es nach dem 1. Drittel 3:1 fürs Heimteam. Im 2. Drittel brauchten die Gegner gerademal 11 Sekunden um den Anschlusstreffer zu erzielen! Ja, es sah so aus als würden die Pinguins neben sich stehen. Und da stand es 6:4 als plötzlich unser Torhüter schreiend zu Boden ging. Was war geschehen? Ein Gegnerischer Mitspieler erwischte den Arm von unserem Torhüter so, dass es Ihm die Schulter auskugelte. Es war schnell klar dass er so nicht weiter spielen konnte. Es wurde die Ambulanz gerufen und die Teams einigten sich darauf, dass das Spiel nach 36 Minuten zu Ende war. So verloren die Pinguins nicht nur das erste Spiel im neuen Jahr, sondern auch noch Ihren besten Torhüter!
Wir wünschen unserem Torhüter Jvi gute und schnelle Besserung und hoffen dass er bald wieder fit im Tor stehen wird!